04.08.2020

Dörken stellt sich neu auf

Die Neustrukturierung des Herdecker Unternehmens unter der Dach­marke „Dörken“ und der Zusammen­schluss des Farb-, Lack- und Pastenbereiches zur DÖRKEN Coatings schaffen Spielraum für mehr Synergieeffekte, Innovationen und weitere Expansion.

Dörken hat sich neu strukturiert. Seit dem 1. August 2020 gibt es zwei große operative Einheiten. Dafür haben sich die Dörken MKS-Systeme, CD-Color und die Protec Sys­tem­­pasten zu einem Unternehmen unter dem Namen Dörken Coatings GmbH & Co. KG zusammen­ge­schlos­sen. Die einzelnen Produktmarken aus dem Farb-, Lack- und Pas­ten­bereich bleiben erhalten. Die Dörken GmbH & Co. KG firmiert weiter unter diesem Namen. Ihre Steildach- und Fassadenbahnen, Grund­mauer­schutz- und Dränage­sys­teme werden in Zukunft jedoch unter „DÖRKEN Membranes“ vermarktet. Die neue Dach­marke „Dörken“ überspannt damit die ge­samte Unter­nehmens­gruppe. „Wir alle sind Dörken. Mit der neuen Markenarchitektur, dem einheitlichen Design und dem starken gemeinsamen Claim ‚Discover Exper­tise’, kön­nen wir diese Einigkeit nun auch deutlich und einladend nach außen hin dar­stellen“, so Dörken-Vorstand Thorsten Koch. "So wächst zusam­men, was zusammengehört."

Discover Exper­tise - Einladung zum Entdecken
„Wir sind stolz darauf, ein hohes Maß an Expertise in unseren Reihen zu haben. Mit dem neuen Motto laden wir jeden dazu ein, diese Expertise über all unsere Produkte, Services und sämtliche Kommunikationskanäle hinweg zu entdecken, egal ob digital oder klassisch“, so Thorsten Koch. Damit bietet das Unternehmen sowohl Kunden und Partnern als auch Mitarbeiter*innen neue Einblicke und Identifikationspotenzial, indem es mehr von seiner DNA preisgibt. Konsequenterweise wird dabei auch das Er­scheinungsbild modernisiert. Dies spiegelt sich in der Corporate Identity und in Logoanpassungen wider. Einen ersten Eindruck des neuen Designs bietet die neue Ein­stiegsseite des Unternehmens www.doerken.de, die Anfang August online ging.

Wortmarke & Keyvisual

Die Einladung, Expertise zu entdecken, bezieht sich je­doch nicht nur auf neue Websiten, Flyer oder Bro­schüren. Ein weiteres Beispiel ist das neu entwickelte Tiny House, das die einzelnen Kompetenzfelder und Ex­per­tisen im Be­reich der physikalischen Membranen und der chemischen Beschichtungslösungen und ihr Zusammen­spiel veran­schau­licht. „So wird auch unser Anspruch „Dörken schützt Werte“ das erste Mal vollständig sicht- und erfahrbar“, kommentiert Thorsten Koch.

Gemeinsam fit für die Zukunft
Die neue Struktur, das neue Branding und die starke Po­sitionierung der Dachmarke schaffen auch neue Mög­lichkeiten für das Produkt- und Serviceangebot. So freuen sich Dr. Martin Welp und Dr. Gerhard Reusmann als Ge­schäftsführer der neuen DÖRKEN Coatings darauf, die Leistungsfähigkeit und Servicequalität im Bereich Coatings als starkes Team stetig zu verbessern. „Die neue gesell­schaftsrechtliche Struktur erlaubt es uns, mit geballter Kraft die Zukunft unserer Branche mitzugestalten. So wird es für uns jetzt noch einfacher, unsere unterschiedlichen Kom­­petenzen gewinnbringend auf dem Markt zu positi­onieren und unseren Partnern bestmöglich zur Verfügung zu stehen“, so Dr. Martin Welp. Auch Ingo Quent, Ge­schäfts­führer der Dörken GmbH & Co. KG, sieht neues Potenzial für die „DÖRKEN Membranes“: „Im Bereich der Gebäude­hülle könn­en wir unser Leistungsspektrum über unser Kern­geschäft - dem Schutz vor Kondensat oder äu­ßeren Einflüssen - hinaus enorm erweitern. Dieses über­greifende Angebot wird nun für alle unter der Dachmarke Dörken sichtbar.“

Weitere Informationen gibt Dagmar Riefer bei Dörken, 58311 Her­decke, Telefon Büro Köln: 0221/615083

Tiny House Dörken
Kontakt
Wir verwenden Cookies, um die Website für Sie optimal zu gestalten und an Ihren Interessen auszurichten. Mit der weiteren Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen zur Verwendung und Deaktivierung von Cookies erhalten Sie hier: Datenschutzinformationen