Bewährtes ist der Anstoß für Neues.

CD-Color ist Mitglied der Dörken-Gruppe und ein Tochterunternehmen der Ewald Dörken AG, die im Jahr 2017 ihr 125-jähriges Jubiläum feiert. 125 Jahre Dörken, das sind auch 125 Jahre Lackgeschichte - geschrieben von zwei der ältesten und bekanntesten Lackmarken Deutschlands: DELTA® System und CWS WERTLACK.

Aber auch über „25 Jahre Lucite®-Innovationen“ stecken in dieser Erfolgsgeschichte - und damit eine hohe Kompetenz bei den wasserbasierten Anstrichsystemen, gepaart mit hoher Wirtschaftlichkeit in der Verarbeitung und Vereinfachung der Arbeitsabläufe auf der Baustelle.

Im Rahmen unseres Jubiläums haben wir auch ein neues Imagevideo gedreht.
Musiker Norman Sinn hat extra einen Song für das Video komponiert und diesen anschließend auch selber gerappt. Hauptdarsteller/innen des Imagefilms sind natürlich unsere Kolleginnen und Kollegen.

Die Gründerjahre

1892
Dr. Carl Dörken und Ewald Dörken gründen die Ewald Dörken OHG zur Produktion von Lacken, Lack- und Rostschutzfarben.

1902
Dr. Carl Dörken entwickelt ein Verfahren zur Holzölverkochung. Ergebnis ist ein holzölhaltiger Lack, der unter dem Markennamen Eburit zum führenden Malerwerkstoff für die nächsten sieben Jahrzehnte wird.

1927
Dörken nimmt die Produktion von Nitro-Zellulose-Lacken auf und wird zu einem der Wegbereiter dieser Lackgeneration.

Die 30er Jahre
Die Ära der „synthetischen Lacke“ beginnt. Dörken entwickelt sich schnell zu einem der führenden Anbieter von Kunstharzlacken. Und gilt sowohl für die farblose „Deltal“-Palette wie auch für die bunte „Deltalux“-Reihe

Von der Nachkriegszeit bis zur Wende

1956
Die Zeiten werden bunter - die Lacke auch. Die Buntlacke DELTA®-Buntdeltal und DELTA®-Samtcolor kommen auf den Markt und werden zu den wichtigsten Säulen des Dörken-Geschäftsbereiches Baufarben.

1978
Der Flüssig-Kunststoff DELTA®-Polymer hat Premiere. Das universell einsetzbare Eintopfsystem für die farbige Gestaltung von Metall, Beton und Kunststoff wird zu einem echten Verkaufsschlager.

1985
Dörken entwickelt einen ersten wasserlöslichen Lack auf Alkydharzbasis.
Im selben Jahr steigt das Unternehmen in die Mischtechnik ein. Das bedeutet für den Farbenfachgroßhandel: eine fast unbegrenzte Farbtonvielfalt bei Lacken und Dispersionen.

1990
Dörken übernimmt die Produktion und den Vertrieb der umweltschonenden Fassadenanstrichsysteme LUCITE® und IMLAR® von DuPont de Nemours.

1991
Mit DELTA®-Professional kommt eine neue Acryllack-Schiene auf Wasserbasis auf den Markt. Alle acht Produkte für den Einsatz im Profibereich werden von der Jury Umweltzeichen mit dem „Blauen Engel“ ausgezeichnet.

1995
Das In-Can-System „Lack-in-Lack“ hat Premiere. Damit können Lacke vor Ort beim Kunden in Originalqualität konfektioniert werden. In jeder Menge und in jedem gewünschten Farbton.

Mit CD-Color ins zweite Jahrtausend

2000
Mit je 50 Prozent Anteil der Bereiche Baufarben der Ewald Dörken AG und der CWS Lackfabrik wird die neue CD-Color GmbH & Co. KG gegründet.

2001
CD-Color wird - als erster Farben- und Lackhersteller in Deutschland - nach der DIN EN ISO 9001, der DIN EN ISO 14001 und der EG-Öko-Audit-Verordnung (EMAS) zertifiziert.

2003
Auf dem Hintergrund der geplanten VOC-Richtlinie beginnt CD-Color bereits mit der Entwicklung von zukunftsfähigen Lacksystemen für die neuen Grenzwerte, die ab 2007 bzw. 2010 gelten sollen.

2004
CD-Color wird eine 100-prozentige Dörken-Tochter.

2005
LUCITE® LacTec erblickt das Licht des Marktes. Das emissionsarme, PU-verstärkte Profi-Lacksystem auf Wasserbasis überzeugt durch herausragende Verarbeitungseigenschaften, hohe Belastbarkeit und ein makelloses Finish.

2007
Mit der neuen Töntechnologie MixPlus kommt ein Meilenstein in der Mixtechnik auf den Markt. Die neuen Mix-Plus-Qualitäten zeichnen sich durch eine deutlich verbesserte Wetterbeständigkeit und hohe Leuchtkraft bei Intensivfarbtönen aus.

2008
Als Unternehmen der Dörken-Gruppe wird CD-Color - wie auch in den Jahren 2010, 2012, 2014 und 2016 - mit dem „TOP 100“-Gütesiegel ausgezeichnet und zählt damit zu den Top-Innovatoren im deutschen Mittelstand.

2009
Bernd von Pachelbel wird neuer Geschäftsführer.

2010
Mit dem neuen zweikomponentigen Lacksystem auf Polyurethanbasis CWS WERTLACK® 2K-DuraTop bzw. LUCITE® 2K-PUR Xtrem gelingt CD-Color ein echter Coup unter den wasserbasierten Systemen. Für höchste Beanspruchungen im Innen- und Außenbereich entwickelt, lassen sich damit hochwertige und extrem langlebige Ergebnisse erzielen.

2011
Die Aqua Premiumline der Marke CWS WERTLACK kommt auf den Markt. Für viele der VOC-konformen Lack-Klassiker wie Specolux oder Satiné stehen damit wasserbasierte Schwesterprodukte für gleiche Anwendungsbereiche zur Verfü­gung.

In Frankreich übernimmt CD-Color das Baufarben-Geschäft der CD Peintures S.A., die 2002 als Joint-Venture der CWS Lackfabrik und der Ewald Dörken AG gegründet worden war.

2012
Mit LUCITE® All-In präsentiert CD-Color einen einschichtigen Dispersionslack, der speziell für große Flächen im Innenbereich entwickelt wurde. Er haftet ohne Grun­­­dierung auf fast allen Untergründen; ein aufwändiger Materialwechsel wird damit überflüssig.

Im Rahmen von DELTA® Woodprotection bietet CD-Color ein bauteilgerechtes, kompaktes Holzschutzprogramm nach DIN EN 927-1 für das Malerhandwerk an.

2013
CD-Color strukturiert seine traditionsreiche Marke „DELTA®“ neu und ergänzt das Programm um ein kompaktes Wasserlack-System mit neuer Aqua-Hybridtechnologie und den neuen Produktbereich DELTA®-Industrie - ein „intelligentes“ Hochleistungs-Kompaktsortiment mit praxisgerechtem Korrosionsschutz-Systemen nach DIN EN ISO 12944.

2014
Mit CWS WERTLACK® DuoTop und DELTA® All-Top kommen echte „Alleskönner“ auf den Markt. Die lösemittelbasierten Eintopfsysteme sind universell auf vielen Untergründen einsetzbar und zeichnen sich durch profigerechte Verarbeitung aus. Durch die innovative Silikon-Alkyd-Bindemitteltechnologie sind die Allroundlacke vergilbungsarm und können frühzeitig belastet werden.

2015
Der neue LUCITE® IsoLack Satin für Bauteile aus Holz isoliert Holzinhaltsstoffe wirksam in zwei Arbeitsgängen - ohne zusätzlichen Sperrgrund.

2016
Unter dem Motto „Plug & Spray“ präsentiert CD-Color ein neues geräteunabhängiges Niederdruck-Spray-System. LUCITE® HVLP 2in1 Satin bzw. CWS WERTLACK® HVLP DuoTop Aqua kommen ohne zusätzliche Grundierung aus, sind als „Eintopfsysteme“ durchgängig auf den verschiedensten Untergründen einsetzbar und ermöglichen ein baustellengerechtes Arbeitstempo.

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen