02.03.2016

Toll in Szene gesetzt!

Sie ist Premieren- und Leistungsschau, Informations- und Netzwerk-Plattform, Forum für Beratung und Weiterbildung: die FAF - FARBE, AUSBAU & FASSADE, die europäische Fachmesse für Fassadengestaltung und Raumdesign.

Über 41.500 Fachbesucher aus 87 Ländern sind dem Ruf der FAF - FARBE, AUSBAU & FASSADE nach München gefolgt. Dass sich die Messe zunehmend zur europäischen Leitmesse entwickelt, zeigen die positiven Steigerungen bei der Struktur der Besucher aus dem In- und Ausland sowie der Beteiligungsländer der ausstellenden Industrie: So kamen 15 Prozent der Besucher aus dem Ausland (2013: 11 Prozent) und Firmen aus 29 Ländern (2013: 16 Länder) waren auf der Messe vertreten. In der Besucherbefragung gaben 92,4 Prozent der Maler, Lackierer und Stuckateure Bestnoten für ihre Leitmesse. Besucher aus Neuseeland und Australien nahmen sogar eine Anreise von über 18.000 Kilometer auf sich, um mit dabei zu sein. Über die gestiegene Internationalisierung freute sich natürlich vor allem die Industrie: Für 76 Prozent der befragten Aussteller erfüllte sich ihr Ziel, mit ihrem Messeauftritt internationales Publikum zu erreichen.

Kein Wunder, dass sich die Aussteller durchgängig in bester Laune präsentierten. Auch auf dem großzügigen und einladenden CD-Color-Stand in Halle A3 freute sich ein engagiertes Messeteam über den regen Besuch. Am zweiten und dritten Messetag war der Stand zeitweise so gestopft voll, dass man fast sagen musste: Nichts geht mehr!

Dafür sorgten natürlich vor allem die attraktiv in Szene gesetzten Neuheiten der Premium-Marken DELTA, CWS WERTLACK und LUCITE®, darunter als Messe-Highlight das neue universelle Niederdruck-Spray-System: CWS WERTLACK® HVLP DuoTop Aqua benötigt keine zusätzliche Grundierung, ist als „Eintopfsystem“ durchgängig auf den verschiedensten Untergründen einsetzbar und kann - da der HVLP-Verarbeitung wenig Sprühnebel entstehen - direkt auf der Baustelle ohne großen Abklebeaufwand verarbeitet werden. Gegenüber der Applikation mit dem Pinsel oder der Rolle ermöglicht dies ein baustellengerechtes Arbeitstempo mit einer Zeitersparnis von bis zu 50 Prozent.

Dass dies nicht nur leere Rechenbeispiele sind, zeigten die regelmäßigen anwendungstechnischen Vorführungen auf dem Stand. Benedikt Müller-Wortmann trat hier den Beweis an, dass man mit dem neuen System die verschiedensten Bauteile wirtschaftlich und in hohem Tempo beschichten kann - und das bei einem Top-Finish. Professionell kommentiert wurde die Präsentation von der Moderatorin und Journalistin Maxi Sarwas. Mit viel Charme, Witz und Kompetenz brachte sie die Keyfacts auf den Punkt und hinterließ bei den Zuschauern das gute Gefühl, nicht nur prächtig unterhalten, sondern auch gut informiert worden zu sein.

CD-Color-Geschäftsführer Bernd von Pachelbel kann da nur ein durchweg positives Messeresumée ziehen: "Wir konnten mit Kompetenz und Kundennähe punkten und erzielten ein beachtliches Messeergebnis. Unsere Mannschaft hat sich hervorragend präsentiert. Darauf sind wir sehr stolz." 

Unter dem Strich also: eine rundum zufriedene Messe-Mannschaft und ein gelungener Start in die Farbensaison 2016!

Kontakt
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen