11.10.2017

Ein Dank an Kunden und Mitarbeiter

Die Ewald Dörken AG feierte ihr 125-jähriges Firmenjubiläum Ende September mit einem echten Mega-Event. / Bei einem exklusiven Show-Dinner wurde das Unternehmen mit seinen fünf Business Units zum „Programm“. / Jan Delay rockte das Festzelt und brachte Kunden, Geschäftspartner und die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter - gemäß dem Jubiläums-Motto „Keep moving“ - ordentlich in Bewegung.

Ein grandioses Event krönte das Jubiläumsjahr „125 Jahre Dörken“. Am 29. September 2017 feierte die Ewald Dörken AG, Herdecke, mit rund 750 Kunden und Geschäftspartnern ihren Firmengeburtstag. Der 30. September stand dann ganz im Zeichen des Dankes an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die an der Unternehmensentwicklung einen wesentlichen Anteil haben.

Der 29. September 2017 startete mit einem offiziellen Programmteil für die Kunden und Partner des Unternehmens mit speziellen Branchentreffs der einzelnen Business Units, Präsentationen und Vorträgen. Bei der festlichen Abendveranstaltung hielten sich die Wortbeiträge dann bewusst in Grenzen. 15 Minuten brauchte Karl E. Dörken, Gesellschafter und Mitglied des Aufsichtsrates der Ewald Dörken AG, um 125 Jahre Firmengeschichte im Zeitraffer ablaufen zu lassen. Nur fünf Minuten mehr benötigte Vorstand Thorsten Koch für seinen Blick in die Zukunft und die Herausforderungen, die in den nächsten Jahren auf das Unternehmen zukommen. Dann begann das exklusive Show-Dinner, bei dem die fünf operativen Unternehmen der Dörken-Gruppe mit Tanz, Akrobatik, Performance und Musik gekonnt in Szene gesetzt wurden. Nachdem die russische Sandkünstlerin - und „Das Supertalent“ - Natalya Netselya entscheidende Etappen der Unternehmensgeschichte vor den Augen des staunenden Publikums in den Sand gemalt hatte, demonstrierte Marco Nouri in einer atemberaubenden Luftakrobatik an Strapaten hängend die Reißfestigkeit der Dörken Bauverbundfolien. Das Tanzduo Vainno hatte - stellvertretend für die Spinnvliese der Multitexx GmbH - einen vliesähnlichen Stoff zum Kern ihrer Choreografie gemacht. Um die farbenfrohe Welt der Protec® Systempasten ging es bei der Percussion-Truppe Quinta Feira, die Farben mit ihren Trommeln zum Wirbeln und das Festzelt zum Toben brachte. Es folgte Tanzakrobatik des Teams „Spheric E-motion“ in riesigen seifenblasenähnlichen Ballons, wobei die zarten Gebilde die hauchfeinen Schutzschichten der Dörken MKS-Systeme symbolisierten. Den Abschluss bildete die Licht- und Tanzperformance des „Trio Kaleidoscope“ mit einem Farbenrausch, bei dem magische Licht- und Farbeffekte und - wie aus dem Nichts - auch die drei Markenlogos der Baufarben-Tochter CD-Color im Raum schwebten. Der Superlativ des Abends aber war der Auftritt von Jan Delay und seiner Band Disko No. 1, die das Zelt endgültig rockten. Im Anschluss startete die Party mit DJ Munich.

Der 30. September war dann der Tag des Dankes an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Dörken-Gruppe. Ein Familientag auf dem Werksgelände bot tagsüber viel Spaß und Information für alle Dörken-Angehörigen und ihre Familien. Trotz strömenden Regens ließen sich die Besucher die gute Stimmung nicht vermiesen. Am Abend wurde dann im Festzelt mit 1.350 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und deren Partnern gefeiert, die dasselbe Showprogramm wie die Kunden am Abend zuvor genießen konnten. Mit einem Unterschied: Die Stimmung an diesem Abend war noch einen Tick ausgelassener.

Kontakt
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen